Artenmanagement

Rotwild

Das Rotwild breitet sich aktuell in der ganzen Schweiz aus und kehrt wieder in seine angestammten Lebensräume zurück, wo es noch vor seiner Ausrottung vorkam. Das ist grundsätzlich zu begrüssen.

In den bereits besiedelten Gebieten können vielerorts deutliche Bestandeszunahmen beobachtet werden. Dies trifft insbesondere für das Grenzgebiet SG-TG-ZH um den Tössstock zu, aber auch im Knonaueramt kann sich das Rotwild zunehmend etablieren.

Die Fischerei- und Jagdverwaltung des Kantons Zürich hat sich daher entschieden, den Umgang mit dieser Tierart in einem Konzept festzuhalten. Im November 2017 wurde das
Rotwildkonzept des Kantons Zürich durch den Regierungsrat verabschiedet.

Bei Fragen zum Konzept oder zum Rotwild im Allgemeinen wenden Sie sich bitte an Jürg Zinggeler, Tel. 052 397 70 73 oder juerg.zinggeler@bd.zh.ch.

Rotwildkonzept Kanton Zürich zum Download