Beitragsberechtigung

Bewirtschafter / Bewirtschafterin

Herbststimmung: Bewirtschafterin mit Hund und Schubkarre beim Entfernen von Tierdung auf der Weide (Bild: B. Kamm)

Als Bewirtschafter oder Bewirtschafterin gilt die natürliche oder juristische Person oder die Personengesellschaft, die einen Betrieb auf eigene Rechnung und Gefahr führt.

Beitragsberechtigt sind Bewirtschafter oder Bewirtschafterinnen bis zur Vollendung des 65. Altersjahres, sofern sie die weiteren Anforderungen für den Bezug von Direktzahlungen erfüllen.

Betriebsanerkennungsgesuch

Bewirtschafter und Bewirtschafterinnen, die erstmals ein Direktzahlungsgesuch stellen, haben beim Kanton (Abteilung Landwirtschaft) ein Anerkennungsgesuch einzureichen.

Bewirtschafterwechsel

Ein Bewirtschafterwechsel muss beim Kanton (Abteilung Landwirtschaft) mit folgendem Formular gemeldet werden:

Betriebsaufgabe

Die Aufgabe des Betriebes muss beim Kanton (Abteilung Landwirtschaft) mit folgendem Formular gemeldet werden:

Definition

Die Definition des Begriffs "Bewirtschafter / Bewirtschafterin" finden Sie in Artikel 2 der Landwirtschaftlichen Begriffsverordnung (LBV)