Direktzahlungsbeiträge

Vernetzungsbeitrag

Katzensee (Bild: B. Kamm)

Mit dem Vernetzungsbeitrag wird die Bewirtschaftung von Biodiversitätsförderflächen (BFF) unterstützt, die der Vernetzung von Lebensräumen dienen. Das Ziel ist die Förderung der Artenvielfalt; insbesondere die Förderung der von den Vernetzungsprojekten festgelegten Ziel- und Leitarten.

Die Vernetzungsprojekte werden regional ausgearbeitet und vom Kanton jeweils für eine Laufzeit von 8 Jahren bewilligt. Die Trägerschaft eines Projekts legt mit den LandwirtInnen fest, welche BFF als Vernetzungsflächen geeignet sind und welche Massnahmen passen. Ausser den artenreichen Grün- und Streueflächen im Sömmerungsgebiet können alle BFF-Typen der Qualitätsstufen 1 oder 2 als Vernetzungsflächen aufgenommen werden.

Die Teilnahme in einem Vernetzungsprojekt ist freiwillig und dauert jeweils bis zum Ende der Projekt-Laufzeit. BewirtschafterInnen, die älter als 57 Jahre sind, können von Beginn weg mitmachen und von einer verkürzten Verpflichtungsdauer profitieren. Die Vernetzungsbeiträge werden zu 90% vom Bund bezahlt. Den Rest übernehmen die Gemeinden oder der Kanton.

Weitere Informationen zur Vernetzung finden Sie hier