Frostschäden 2017: fondssuisse unterstützt stark betroffene Landwirschaftsbetriebe

18.08.2017 - Mitteilung

Zurück zu Mitteilungen

Zur Abfederung aussergewöhnlicher Ertragsverluste wird fondssuisse stark betroffene Landwirtschaftsbetriebe mit Beiträgen an nicht gedeckte Kosten unterstützen. Die Aktion richtet sich an direktzahlungsberechtigte Bewirtschafter und Bewirtschafterinnen, die vorwiegend im Obst-, Beeren oder Weinbau tätig sind und 2017 einen schwerwiegenden Ernteausfall wegen Frost erlitten haben.

Die betroffenen Flächen und der betriebliche Verlust werden mit Hilfe des beiliegenden Formulars deklariert. Zur Überprüfung der Angaben muss nachher das Formular an das Rebbaukommissariat resp. Fachstelle Obst und Beeren, Strickhof, Riedhofstrasse 62, 8408 Winterthur-Wülflingen, bis spätestens 15. September 2017 eingereicht werden. Auf dem beiliegenden Formular können Sie auf der Rückseite weitere Informationen entnehmen. (s. auch Merkblatt) Die Fachstellen kontrollieren anschliessend das eingereichte Formular und nehmen falls notwendig weitere Abklärungen zur Schadensfeststellung vor. Die endgültige Gesuchsbehandlung geschieht durch fondssuisse in Bern nach Ende November 2017, wenn aus der ganzen Schweiz die Gesuche vorliegen.

Zurück zu Mitteilungen